Berge

Die im südwestlichen Bulgarien liegende Stadt Blagoewgrad gilt als das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum der Region. Hier findet man das Piringebirge, das sich durch viele Seen und Wasserfälle, verborgene Höhlen und zahlreiche Wälder auszeichnet. Aufgrund seiner einzigartigen Landschaft wurde daher der von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannte Nationalpark Pirin gegründet. Neben seiner schönen Natur, die die Gegend für Wanderer und Bergsteiger interessant machen dürfte, findet man in der Umgebung der Stadt ausserdem das Wintersport-Ressort „Bodrost“ Bodrost. Auch das bekannte und mittlerweile sehr moderne Skigebiet Bansko eignet sich hervorragend für einen Skiurlaub. Über 70 Kilometer Pisten, Hänge und Abfahrten warten hier auf die Wintersportler. Im Norden Bulgariens liegt das Rilagebirge, das höchste Gebirge Bulgariens und im Süden die Rhodopen, ein besonders bewaldetes Gebirge, in dem viele der Flüsse entspringen, die sich durch das ganze Land ziehen und dann ins Schwarze Meer münden. Ein bekannter Kurort mit angrenzendem Skigebiet im Süden ist Pamporovo mit knapp 40 Kilometern an blauen, roten und schwarzen Pisten. Im nördlichen Rilagebirge lohnt sich der Besuch des Kurortes und Skireviers Borovet, zu dem drei überaus schneesichere Skigebiete mit wunderschönen Talabfahrten gehören.

Alle Hotels

Menü